Zum Valentinstag am 14.2.2019

Zum Valentinstag am 14.2.2019

Oft ist es ja so, dass wir Bräuche feiern, aber keine Ahnung mehr haben, wo die eigentlich her kommen. Am 14. Februar ist bekanntlich der Tag der Liebenden – Valentinstag – Anlass genug, mal zu fragen: woher kommt eigentlich dieser Brauch?

Valentin von Terni war ein Heiliger und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche, er lebte im heutigen Terni im 3. Jhdt. n. Chr. Nicht ganz geklärt ist, ob ein Valentin von Rom der gleiche Mann oder ein anderer war und sich die Erzählungen im Verlaufe der Zeit anfingen zu vermischen. Valentin von Terni soll viele Kranke geheilt und für den Christlichen Glauben gewonnen haben. Als Dank dafür wurde er vor Gericht gestellt und enthauptet. Valentin von Rom soll wiederum Leute christlich getraut haben, obwohl dies verboten gewesen wäre. Ausserdem soll er den frisch Verheirateten Blumen aus seinem Garten geschenkt haben: die von ihm getrauten sollen eine besonders schöne Liebe miteinander erlebt haben. Auch er wurde enthauptet, sein Todestag soll der 14. Februar gewesen sein.

Wieso also nicht vollherzig die Romantik feiern? Bei Plusherz gibt es viele kleine und grössere Geschenkideen für den Valentinstag. Ob ein Massageöl, ein Toy, etwas fürs Kopfkino, wir helfen euch gern, das Richtige für eure Liebsten zu finden!

Und wenn ihr dann noch auf die Knie fällt und Rainer Maria Rilke zitiert, kann nichts mehr schief gehen 😉

Mein Herz

Ich weiß nicht, was ich habe,
mir ist ums Herz so schwer…..
Ums Herze? Ach was sag ich –
ich hab doch keines mehr.
Seit ich, mein Glück, dich kenne,
du süßes Liebchen mein,
vom ersten Augenblicke
an wars ja doch schon dein.
O mögst du es behalten,
damit es stets so blieb –
es soll ja dir gehören,
nur dir, mein süßes Lieb!
Giebs nie mehr mir zurücke –
es schlägt dir ja in Treu –
und willst du’s nicht mehr haben
mein Schatz, dann brichs entzwei.