Gleitmittel

Gleitmittel

Egal ob in der Medizin, der Technik, im Handwerk oder in der Sexualität, Gleitmittel werden überall eingesetzt. Flutschen muss es, denn jeder weiß, wie unangenehm „Sand im Getriebe“ ist. Die Reibung wird durch Gleitmittel gemindert und Beschädigungen bzw. Verletzungen vorgebeugt. Beim Sex heißt das: Ein paar Spritzer Gleitmittel auf Glied oder Toy und schon fällt das Eindringen in Vagina oder Anus viel leichter. Der Anus selbst hat schließlich keine natürliche Lubrikation und fehlende Feuchtigkeit ist ein Problem, das nicht nur die eine oder andere ältere Frau kennt. Daher: Keine Angst vorm Gleitmittel, es findet sich in viel mehr Schlafzimmerschubladen, als Frau denkt.

Heute ist der Schmierstoff ohnehin mehr als ein Mittel zum Zweck, sondern fast ein Lifestyle-Produkt. Es gibt Gleitmittel in unterschiedlichen Variationen, in unzähligen Geschmacksrichtungen, mit verschiedensten Inhaltsstoffen und diversen Wirkungsversprechen. Klar erfüllen alle Gleitmittel nach wie vor Ihren Hauptzweck, doch in der Welt der Gleitmittel geht es heute mehr um den zusätzlichen Lustgewinn, das lustvolle Experimentieren und genussvolle Spielen.