Lust und Genuss liegen nahe beieinander

Mit Essen spielen

„Mit Essen spielt man nicht!“ Wer erinnert sich nicht an diesen Spruch der Eltern? Doch spätestens seit dem Film „9 ½ Wochen“ wissen versierte Liebhaber: tut man doch! Aber welche Lebensmittel bieten sich für heiße Spiele an? Wir klären auf!

Es muss ja nicht immer das Weizenbier sein, das Harald aus dem Bauchnabel seiner Liebsten trinkt. Viel stilsicherer zeigt sich der Mann von Welt, wenn er für solche Gelegenheiten eine Flasche Champagner im Kühlschrank hat. Der macht beide angenehm locker und prickelt sogar noch mehr auf dem Körper. Wer jedoch in Sekt baden möchte, sollte anfangen zu sparen. 150 Liter Prickelbrause wollen erst einmal finanziert werden!

Da stellt man(n) sich besser, wenn auf das zurück gegriffen wird, was die meisten Küchen eh hergeben. Und das sind vor allem süße Dinge, keine scharfen! Die brennen nämlich teuflisch an den Schleimhäuten. Hier unsere Hitliste der Lebensmittel, die sich trotzdem für feurigen Sex eignen:

Die Klassiker:

Honig, Schokosauce, Nutella, Sahne, Erdnussbutter – auf den Nippeln verteilt sorgen sie beim Ablutschen für heiße Gefühle, direkt auf Penis oder Vagina wird der orale Spaßnoch süßer und führt schnell zum großen Finale (siehe Punkt 2.1.5. Orgamus). Fußfetischisten baden gerne ihre Zehen drin!

Das lebende Buffet:

Spaghetti vom Körper schlürfen? Das kennt man vom RTL-Nachmittagsprogramm, hat aber wenig mit Erotik zu tun. Viel besser: Erdbeeren, Kiwi, Trauben und Banane. In kleinen Stücken auf dem Körper verteilt, werden sie zum süßesten Dessert aller Zeiten und führen garantiert zu mehr. Besonders Bananen schmecken auch hervorragend, wenn sie halb eingeführt und langsam abgelutscht werden. Traubenweitschießen bleibt dagegen besser Rockstars wie Mötley Crüe und ihren professionellen Gespielinnen vorbehalten, wie in ihrer Bandbiographie „The Dirt“geschildert.

Eisige Spiele:

Eiswürfel gelten nicht als Lebensmittel, dürften aber von allen genannten die intensivsten Gefühle auslösen. Im Mund des oral verwöhnenden Partners wirken sie Wunder oder können auch kurz und leicht direkt am Geschlecht für heiß-kalte Empfindungen sorgen. Ähnliches gilt natürlich für Speiseeis, das überall am Körper für guten Geschmack und gute Gefühle beim Abschlecken sorgt.

Gemüsetopf:

Es muss nicht immer der Dildo sein, auch Gemüse hat eine Form, mit der Mann bei Frau die richtigen Punkte treffen kann. Besonders Zucchini und Gurken bieten sich hier natürlich an. Hier gilt: gut waschen oder Gummi drüber!
Kleiner Tipp zum Schluss: Einführen sollte man zu stark zuckerhaltige Lebensmittel nicht – oder nicht für längere Zeit. Die empfindliche Scheidenflora kann hierbei gestört werden, auch wenn solche Fälle als sehr selten gelten.