Sexy Summer – Der Flirt im Urlaub!

Sexy Summer – Der Flirt im Urlaub!

 73 Prozent der Deutschen hätten nichts gegen eine heiße Urlaubsaffäre einzuwenden, fand ein großes Reiseportal bei einer User-Umfrage heraus. Brisant: Die Hälfte der Befragten macht dabei keinen Unterschied, ob sie Single sind oder in einer Beziehung. Gute Nachrichten für die, die sich einen Sommer ohne Urlaubsbekanntschaften nicht vorstellen können.

Wer es auf ein Nummer-Sicher-Abenteuer angelegt, kann sich auf ins französische Cap d’Agde machen, wo im FKK-Dorf regelmäßig die Post abgeht oder bucht direkt ein Swinger-Resort, wie die exklusiven  „Desire“, „Hedo“ oder „Temptations“-Clubs in der Karibik oder Mexiko. Klassisches Balzverhalten erlebt man dagegen eher an offensichtlichten Reisezielen. Mallorca steht bei der Hälfte der Paarungswilligen dabei an erster Stelle, gefolgt von Ibiza, Thailand und Florida.

Einmal unter der südlichen Sonne angekommen, kann es losgehen, mit der sündigen Freizeitbeschäftigung. Doch welcher Kontaktmarkt bietet sich an?

Der Amerikaner flirtet am liebsten an der Hotelbar. Auch der Deutsche bevorzugt diese Location, was häufig zur vielbeschworenen Deutsch-Amerikanischen-Freunschaft führt. Der Italiener lässt es im Restaurant prickeln, genau wie der Franzose. Der Österreicher geht beim Saunieren auf Tuchfühlung, steht damit aber ziemlich alleine da.

Durch die Bank weg ist es jedoch der Strand, auf den sich alle Nationen als perfekte Flirtbasis einigen können. „Hast du mal etwas Sonnencreme?“, „Kannst du mir den Rücken eincremen?“, „Kennst du noch andere schöne Strände?“ oder „Wie ist das Buch, das du gerade liest?“: der Kontakt ist schnell hergestellt. Und da Urlauber – egal ob männlich oder weiblich – im Urlaub relaxter und offener sind, ist kleiner Small-Talk häufig von Erfolg gekrönt.

Meist geht’s denn abends in die Kneipe oder Disco. Kein schlechter Ort, um vom Flirt zum Körperkontakt zu kommen. Lockere Atmosphäre, leckere Cocktails und laute Musik sorgen dafür, dass es anstatt zu peinlicher Stille eher zu heißer Balz auf der Tanzfläche kommt. Statt am Strand landet man dann schließlich doch meist im Hotelbett, wie Umfragen bestätigen. Und häufig wird der One-Night-Stand zur Urlaubsbeziehung. Beste Voraussetzungen für einen schönen Sommer also.

Wer sich nicht auf sein Flirtglück verlassen will, bekommt hier die einfachsten Anmachsprüche für die Sommermonate:

Im Flieger:

Fliegt ihr auch nach (hier Ort einsetzen)?

Welches Hotel hast du gebucht?

Warst du schon mal dort? Hast du gute Tipps?

 

Am Pool oder Strand:

Darf ich dir beim Eincremen helfen?

Darf ich dir etwas zu trinken oder ein Eis mitbringen, bei der Hitze?

 

Beim Essen:

Darf ich dir etwas anreichen?

 

In der Boutique:

Könntest du mir sagen, was mir besser steht?

 

Im Supermarkt:

Kannst du mir vielleicht einen einheimischen Wein empfehlen?

 

Auf dem Ausflug:

Welche Ausflüge plant ihr noch so?