Fun Factory Pulsator

Der Pulsator – eine Revolution im Bereich der Sexspielzeuge

Was ist eigentlich die Hauptaufgabe eines Sexspielzeugs? Soll es die Lust steigern? Soll es erogene Zonen besonders stimulieren? Soll es die Erregung erhöhen? Soll es Orgasmen intensivieren? Soll es Sex mit einem realen Gegenüber imitieren? Ist es ein steriles Hilfsmittel, ein Zauberstab für eine magische autoerotische Traumwelt oder ein aufregendes Spielzeug für Erwachsene, welche die Partnerschaft bereichert? Alles gar nicht so einfach zu beantworten. Vermutlich ist es von allem etwas und je nach Situation und individuellem Bedürfnis etwas ganz Unterschiedliches. Der Pulsator ermöglicht ein völlig neues Gefühl der Stimulation und verändert die Welt der Sexspielzeuge!

Einig sind sich wohl alle, dass ein Toy auf irgendeine Art und Weise stimulieren soll. Doch es gibt verschiedene Varianten der Stimulation. Reibung, Vibrationen, sanfter und/oder rhythmischer Druck oder langsame Bewegungen bis kraftvolles Stossen. Unter dem Begriff «Vibrator» wird sich heutzutage vermutlich jede Frau und jeder Mann etwas vorstellen können. Das Spielzeug erfreut sich im 21. Jahrhundert enormer Beliebtheit in unzähligen Varianten, Formen, Farben und Grössen. Da vergisst man leicht, dass solche Massagegeräte bereits weit über hundert Jahre alt sind und es den ersten Vibrator sogar noch vor dem ersten elektrischen Bügeleisen gab (zur Geschichte des Vibrators, siehe auch unseren Artikel zum Vibrator).

Älter ist nur der Dildo, ein Spielzeug, welches in Sachen Form und Grösse dem erigierten Glied nachempfunden ist. Die Stimulation erfolgt nicht durch Vibrieren, sondern durch manuelle Bewegungen, Reibung, Druck und/oder vaginale oder anale Penetration. Zwar hält sich das Gerücht hartnäckig, dass bereits Kleopatra durch das Befüllen von Bambusrohren mit Bienen in den Genuss des ersten Vibrators gekommen sei. Vermutlich handelt es sich dabei aber eher um eine nicht ganz ernst zu nehmende Anekdote. Tatsache ist jedoch, bereits die Ägypter nutzten phallusförmige Gegenstände aus Ton zur Stimulation und weitere Funde deuten sogar auf eine noch längere Geschichte des Freudenspenders hin. Im 6. Jahrhundert vor Christus „entzückte“ (so die ungefähre Übersetzung des Wortes) der Dildo bereits viele Frauen in der Antike und wurde in unterschiedlichen Ausführungen hergestellt. Bis heute hat sich abgesehen vom verwendeten Material wenig verändert. (mehr zum Dildo findet ihr hier)

Man kann sich vorstellen, dass das erste vibrierende Produkt, welches mit den heutigen Vibratoren vergleichbar ist, Ende des 19. Jahrhunderts natürlich eine Revolution war. Zunächst zur Behandlung der mysteriösen Frauenkrankheit Hysterie eingesetzt, später als Massagestab angepriesen, um Muskelverspannungen zu lösen, hat sich der Vibrator dann in den letzten vierzig Jahren zum beliebtesten Sexspielzeug entwickelt. Doch seit dem ersten Vibrator mussten fast 120 Jahre vergehen, bis es zur nächsten grossen Revolution in der Welt der Toys gekommen ist, welche neue Varianten der Stimulation, welche Spielzeuge bisher nicht ermöglichten, erlebbar macht.

Der Pulsator – Deutscher Ingenieurskunst der Firma FUN FACTORY

Vor ein paar Jahren machte sich ein deutsches Unternehmen namens FUN FACTORY (der Name ist Programm) daran, ein Spielzeug zu entwickeln, welches eine Stimulation durch Pulsieren und Stossen ermöglicht. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Sexspielzeugen sprach die FUN FACTORY mit vielen ihrer Kunden über deren Wünsche und Bedürfnisse. Alle wünschten sich ein Sextoy, das von alleine vor- und zurückstösst, so dass man sich einfach zurücklehnen und die Bewegungen geniessen kann. Richtig, wenn man darüber nachdenkt, fragt man sich warum es über 120 Jahre seit dem ersten Vibrator gedauert hat, bis jemand auf die Idee kam ein Spielzeug zu entwickeln, welches durch rhythmischen Druck, pulsierende Bewegungen und sanftes bis kraftvolles Stossen auch andere Varianten der Stimulation erlebbar macht. Vielleicht weil es eine technische Herausforderung ist. Natürlich ist es problemlos möglich, einen Dildo aus eigener Kraft rein und raus zu bewegen, doch die gleichförmige Bewegung ist eine starke Belastung für die Handgelenke und es kann schwierig sein, die Bewegung in gleichbleibender Intensität in einer Stellung fortzuführen. Gewisse Stellungen sind gar nicht möglich oder nur durch unangenehme Verrenkungen erreichbar. Und das Wichtigste: für Menschen mit Gelenkschmerzen und eingeschränkter Mobilität, ist das alles möglicherweise nicht einmal eine Option.

Endlich haben die Ingenieure der FUN FACTORY einen Weg gefunden, ein Toy zu kreieren, welches pulsiert, stösst und auch freihändig verwendbar ist – der Pulsator. Die einzigartige Technologie für diese Spielzeuge wurde vom Hersteller weltweit patentiert.

Pulsator

Pulsator (Quelle FUN FACTORY: https://www.funfactory.com/de/sex-and-fun/toy-tipps/pulsator-ii-linie/)

Die neue Idee erobert zurzeit den Markt im Sturm und erfreut sich einer stark wachsenden Fangemeinde. Immer mehr Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht und sexueller Orientierung geniessen dieses, für Toys neuartige Gefühl und freuen sich über die vielen erweiterten Möglichkeiten bei der Verwendung von Sexspielzeugen. Auch wir sind von den neuen Pulsatoren begeistert und überzeugt. Wir halten die neue Art der Stimulation und die damit verbundene Vielseitigkeit für eine wunderbare Ergänzung und wertvolle Bereicherung des Liebeslebens.

Wie funktioniert ein Pulsator?

Während ein Dildo über keinerlei Elektronik verfügt, entstehen die Vibrationen eines Vibrators durch sehr schnelles Rotieren eines motorisierten Gewichts im Inneren des Toys. Pulsatoren hingegen stossen und pulsieren mit Hilfe starker Magnete ganz von alleine vor und zurück. Ihre gleichbleibend-starke Massage kommt dem Gefühl von penetrativem Sex extrem nah. Jedes Toy bewegt sich in einer Variation verschiedener Bewegungsmuster, von einem gleichbleibenden Pulsieren bis zu wilden Stössen. Pulsatoren bieten unzählige Möglichkeiten und bieten nicht nur ein völlig neues, bisher von Toys noch nie dagewesenen Gefühl, sondern sorgen auch für unglaublich viel Abwechslung und Spass. Sei es, um das Toy im perfekten Winkel pulsieren zu lassen oder sich z.B. stattdessen gegen das Bett oder ein Kissen zu lehnen für völlig freihändigen Spass.

Wie verwende ich einen Pulsator?

Ein Pulsator kann vielseitig, in verschiedenen Positionen mit oder ohne Hand verwendet werden:

#1 Auf dem Rücken liegend, die Beine geschlossen, während sich der Pulsator auf bzw. zwischen den Schenkeln befindet

Pulsator

#2 Auf dem Bauch liegend, die Beine geschlossen, während der Pulsator zwischen den Oberschenkeln pulsiert.

#3 Auf dem Bauch liegend, die Beine leicht gespreizt, der Pulsator auf dem Bett liegend.

#4 Auf der Seite liegend, der Pulsator pulsiert auf den Schenkeln.

#5 Auf dem Rücken liegen, die Beine gespreizt, die Basis des Pulsators auf dem Bett liegend.

#6 Doggystyle: sich nach vorne lehnen, den Pulsator an die Schenkel gelehnt.

Pulsator

#7 Knieend während der Pulsator dabei das Bett berührt.

Pulsator

#8 Da die Pulsatoren auch komplett wasserdicht sind, einfach mal in der Badewanne die Beine öffnen und mit dem Pulsator entspannen.

Pulsator

Pulsator (Quelle FUN FACTORY: https://www.funfactory.com/de/sex-and-fun/toy-tipps/pulsator-how-to/)

30 Spielideen mit den Pulsatoren von FUN FACTORY erhältst Du auch kostenlos bei plusherz, bestell Dir kostenlos das Booklet «ER STÖSST» oder hole Dir ein kostenloses Exemplar im Laden ab. (hier kannst Du das Booklet bestellen)

Verwendung von Gleitmittel mit einem Pulsator und Reinigung?

FUN FACTORY Pulsatoren sind aus 100 % medizinischem Silikon. Einige Tropfen Gleitgel sorgen für ein angenehmes Gefühl bei der Stimulation. Es wird empfohlen ausschliesslich Gleitmittel auf Wasserbasis (z.B. FUN FACTORY Toyfluid) zu verwenden, welche speziell für Sextoys hergestellt sind. ACHTUNG: Bei der Verwendung von anderen Ölen und Cremes (Sonnenöl und -creme, Lippenpflege und -pflegestifte, ätherische Öle, Kokosöl sowie Speiseöle jeder Art) kann es zu irreversiblen Schädigungen des Bedienelements sowie des gesamten Toys kommen.
Das Toy sollte vor der ersten und nach jeder weiteren Anwendung mit warmem Wasser und milder Seife gründlich gereinigt werden. Ein Spezialreinigungsspray für Toys wie z.B. FUN FACTORY Toycleaner eignet sich besonders zur Reinigung von Erotikspielzeugen und für die sanfte Pflege des Intimbereichs.

Ein Toy für Spiele allein… zu zweit… …zu dritt…

Neben der neuen Art der Stimulation liegt ein weiterer grosser Fortschritt durch Pulsatoren darin, diese auch freihändig nutzen zu können. Das macht sie so abwechslungsreich und vielseitig. Ist es nicht schön sich gleichzeitig auch noch woanders zu berühren oder berührt zu werden? Pulsatoren verwöhnen, stossen und pulsieren auch ohne eine Hand am Spielzeug so lange man will und genau dort wo man es mag. Alleine kann man sich gleichzeitig auch an anderen Stellen verwöhnen oder einen Pulsator mit einem anderen Toy kombinieren. Auch mit einem Partner oder einer Partnerin sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Egal ob die Kombination von vaginalem oder analem Verkehr mit gleichzeitigen oralen Spielen oder das Ausleben einer Dreier-Fantasie, mit Pulsatoren alles kein Problem!

Vorteile eines Pulsators

Im Rahmen einer Studie der Sexological Bodyworkerin Mara Stadick erforschten 25 Teilnehmerinnen den Effekt einer wiederholten Stimulation durch einen Pulsator für mindestens 15 Minuten pro Tag – und konnten bereits nach 4 Wochen Erstaunliches berichten…

eine gesteigerte Empfindsamkeit der Vagina und (in der Folge) mehr Befriedigung während der Penetration

schnellere Erregbarkeit

generell mehr Lust auf Sex

mehr Entspannung und mehr Lust beim Sex mit dem Partner – ob mit oder ohne Toy

Pulsatoren schenken einem demnach nicht nur ein völlig neues Gefühl, wie es bisher mit Spielzeugen noch nie erlebt werden konnte, sie können auch die Libido deutlich verbessern. Im Folgenden fassen wir Euch die wichtigsten Vorteile von Pulsatoren nochmals zusammen:

Innovative Technologie imitiert sanftes bis kraftvolles Stossen und rhythmisches Pulsieren für ein völlig neues Gefühl der Stimulation mit Toys. Unterschiedliche Intensitäten und Funktionen möglich.

einfachste Bedienung, auch freihändige Anwendung in unterschiedlichen Stellungen möglich, ideal auch für Menschen mit Gelenksschmerzen und körperlichen Beeinträchtigungen.

Bietet völlig neue Möglichkeiten und Abwechslung in der Verwendung von Sexspielzeug. Für vaginales, klitorales und anales Vergnügen, zielgenaue, rhythmische G-Punkt Massage oder Damm-Massage. 100 % wasserdicht, damit auch für Spass unter der Dusche und in der Badewanne geeignet.

Kann die Libido verbessern und die Empfindsamkeit und Erregung steigern.

Weitere Vorteile und Eigenschaften zu den Pulsatoren findet ihr auch im Detail der einzelnen Produkte. Bei all den vielen Vorteilen, möchten wir aber einen wichtigen Gefahrenhinweis nicht verschweigen:

ACHTUNG: Pulsatoren können aufgrund der starken Magneten schädlich für Träger von Herzschrittmachern sein!

Gibt es verschiedene Pulsatoren?

FUN FACTORY bietet unterschiedliche Modelle an Pulsatoren an. Die Erfolgsgeschichte der Pulsatoren begann mit den klassischen Modellen STRONIC EINS, ZWEI und DREI.

Während STRONIC EINS durch ein ergonomisches, schlichtes von sanften Wellen betontes Design überzeugt,wurde STRONIC ZWEI speziell für anale Freuden entwickelt und STRONIC DREI sorgt durch sein stark strukturiertes Design mit jeder Erhebung für zusätzliche Erregung und Stimulation.

Pulsator Stronic Eins

Pulsator Stronic Eins

Pulsator Stronic Zwei

Pulsator Stronic Zwei

 

 

Pulsator Stronic Drei

Pulsator Stronic Drei

 

 

 

 

 

 

 

 

Allen drei gemein ist, ihre stattliche Gesamtgrösse von fast 24 cm ist besonders für erfahrenere Nutzer von Sexspielzeugen geeignet.

Da dies nicht jeder Frau und jedem Mann zusagt, gibt es inzwischen auch eine völlig neue Generation pulsierender Toys im Angebot. Die PULSATOR II Linie, mit STRONIC G und STRONIC REAL, ist mit einer Länge von rund 20cm und einem Durchmesser zwischen 3.4 bis 4.2 cm deutlich kleiner, schlanker und auch 25% leichter als das Original. STRONIC G sorgt mit seiner festen Spitze und perfekten Krümmung für einzigartige G-Punkt Stimulation durch intensives Stossen und rhythmisches Pulsieren.

Pulsator Stronic G

Pulsator Stronic G

 

 

 

 

 

Wie der Name bereits erahnen lässt zeichnet den STRONIC REAL vor allem sein realistisches wohlgeformtes Design aus.

Pulsator Stronic Real

Pulsator Stronic Real

 

 

 

 

 

Der brandneue STRONIC SURF ist mit einer Länge von 14.2cm sogar noch ein gutes Stück kürzer und besticht durch stark konturierte, wellenförmige Struktur für intensive Stimulation bei der Bewegung.

Pulsator Stronic Surf

Pulsator Stronic Surf

 

 

 

 

 

 

Die neue Generation der Pulsatoren ist damit aufgrund der handlichen Grösse Einsteigern zu empfehlen und Liebenden, welche ein kleineres Spielzeug bevorzugen.Natürlich müssen Pulsatoren nicht zwingen eingeführt werden. Das intensive Pulsieren und rhythmische Stossen kann auch äusserlich an verschiedenen Stellen wie am Damm oder an der Klitoris sehr erregend wirken. Übrigens: der fühl- und sichtbare Teil der Klitoris ist viel mehr als man meinen könnte. Vielmehr ist es nur ein kleiner Teil einer weitreichenden Struktur. Ausgehend von der Klitoriswurzel, also der eigentlichen Glans Clitoridis (dt.: „Klitoris-Eichel“) verläuft die klitorale Struktur beidseits der Labien, bis in Ihren Körper hinein. Diese Ausläufer werden auch Crura oder „Klitorisschenkel“ genannt. Zwischen diesen befinden sich wiederum die sogenannten Bulbi Vestibuli (dt.: „Vorhofschwellkörper“) direkt am Eingang Ihrer Vagina. Das heisst die Grenzen zwischen „klitoralen Orgasmen“ und „vaginalen Orgasmen“ sind vielmehr fliessend als klar getrennt. Während des vaginalen Sex mit dem Partner werden die Ausläufer der Klitoris nämlich bei jedem Stoss stimuliert. Die neuen Pulsatoren der FUN FACTORY eignen sich daher besonders gut, um dieses Gefühl zu erleben. Die Zahl der Möglichkeiten einen klitoralen Orgasmus erhöht sich extrem, genauso, wie die Intensität eines jeden Höhepunktes. Und das Beste daran, als freihändig stossendes Toy, lässt es einem nicht nur die Intensität, sondern auch den Rhythmus der Stösse bestimmen lässt, genauso wie man es mag.

Doch noch ein paar Vibes?

Will man trotz allem doch nicht ganz auf Vibrationen verzichten, auch dafür gibt es eine Lösung ohne gleich zwei Toys verwenden zu müssen. Mit dem FUN FACTROY STRONIC FUSION gibt es auch ein Modell, welches Pulsator und Vibrator in einem Toy verbindet. Der pulsierende Schaft verwöhnt mit kraftvollen Stossbewegungen unterschiedlicher Intensität, während der stark vibrierende Ausleger sowohl die Klitoris als auch die Schamlippen stimuliert. Insgesamt 64 verschiedene Programm-Kombinationen sind dank der getrennt voneinander steuerbaren Motoren möglich.

Pulsator Stronic Fusion

Pulsator Stronic Fusion

 

 

 

 

 

Fühl den Puls

So nun wisst Ihr, dass es neben Vibratoren und Dildos neu auch Pulsatoren gibt und dass diese zwar Euren Puls erhöhen, nicht aber dafür verwendet werden diesen zu messen. Sondern, dass sie Euch mit sanften bis kraftvollen Stössen und intensivem, rhythmischem Pulsieren verwöhnen und für ein völlig neues Gefühl sorgen, wie Ihr es mit einem Sexspielzeug noch nie erlebt habt. Wir sind der Meinung Pulsatoren sind eine sinnvolle Bereicherung der Toywelt, eine lustvolle Erweiterung der Möglichkeiten und wertvolle Ergänzung des Liebeslebens, egal ob allein oder zu zweit.

Neugierig geworden? Alle FUN FACTORY Pulsatoren findest Du hier. Bei uns im Laden sind zudem alle Modelle ausgestellt, so dass Du dieses neue Gefühl des Pulsierens und Stossens zuerst einmal ausprobieren kannst (ja nur in der Hand).

Bei „plusherz – liebensmittel aller art“ Basel erhältst Du aktuelle 20% Rabatt auf alle Pulsatoren und einen GRATIS Toycleaner!

 

(Quelle Artikelbild: FUN FACTORY https://www.facebook.com/funfactory/ )