Menstruationstassen

Menstruationstassen

Eine Frau verwendet im Leben rund 10.000 Tampons oder Binden – Unmengen an Abfall und Geld für Produkte, mit welchen mehr als 2/3 der Frauen unzufrieden sind, die Scheidenflora austrocknen und diese mit unnötigen Zusatzstoffen negativ beeinflussen.

Schonender für Intimgesundheit, Portemonnaie und Umwelt sind Menstruationstassen, auch Menstruationsbecher oder Menstassen genannt. Kleine, weiche, wieder verwendbare Becher meist aus medizinischem Silikon oder Kunststoff, welche das Blut nicht aufsaugen, sondern sammeln um es regelmässig beim Toilettengang zu entleeren. Die Scheidenflora wird so nicht ausgetrocknet und Menstruationsschmerzen können gemindert werden. Dank mehr Fassungsvermögen als Binden oder Tampons bieten sie zuverlässigen Schutz an starken und schwachen Tagen. Auch beim Sport, Schwimmen, nachts und auf Reisen können sie ohne Bedenken getragen werden. Die lange Haltbarkeit von 5-10 Jahren spart viel Geld und reduziert unnötigen Abfall. So sind Menstruationstassen das mit Abstand günstigste, verträglichste und ökologischste Damenhygieneprodukt.

Menstruationstassen gibt es in verschiedenen Grössen, Farben, Härtegraden und Griffvarianten. Wie bereits erwähnt werden die meisten aus medizinischem Silikon oder Kunststoff hergestellt. Neu gibt es auch Hersteller, welche das Produkt aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen wie Naturkautschuk herstellen. Damit verbunden gibt es nun auch Menstruationstassen aus fairem Handel, solche, die biologisch abbaubar, CO2-neutral und auch 100% vegan sind.

Welche Menstruationstasse ist die richtige für mich?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dabei spielt das Alter, die Anzahl vaginale Geburten, aber auch die Körpergrösse und Statur eine Rolle. Die durchschnittliche Länge der Vagina einer Frau liegt gemäss diversen Studien zwischen 6 und 13cm, meistens bei 8 bis 10cm (Normaler Tampon ist ca. 5cm lang). Natürlich ist aber jede Frau verschieden und die individuell passende Grösse der Menstruationstasse hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Menstruationsstärke
Die Intensität der Monatsblutungen unterscheidet sich von Frau zu Frau. Frauen mit relativ starker Menstruation (bisher grössere Tampons verwendet) benötigen eher eine grössere Tasse, Frauen mit schwacher Menstruation (bisher kleinere Tampons verwendet) eher eine kleinere Tasse. Es gibt jedoch auch Frauen die bisher nur grosse Tampons verwendet haben, trotz schwacher Menstruation, weil kleinere heraus fallen, oder umgekehrt, Frauen, welche trotz starker Menstruation nur kleine Tampons verwendet haben, weil das Einführen von grossen Tampons schmerzen bereitet hat. Aus diesem Grund ist die Menstruationsstärke allein kein abschliessender Faktor zur Bestimmung der passenden Grösse.

Physionomie, Fitness & Beckenbodenmuskulatur
Je nach Körperbau und Statur unterscheidet sich auch die Grösse der Vagina. Tendenziell benötigen zierliche und/oder kleinere Frauen eine kleinere Menstruationstasse und beleibte und/oder grosse Frauen eher eine grössere Tasse. Dies hängt auch mit der Stärke der Beckenbodenmuskulatur zusammen. Frauen mit starkem Beckenboden benötigen eher eine kleinere Menstruationstasse, Frauen mit schwachem Beckenboden eher eine grössere Tasse. Sportliche, trainierte Frauen haben meist eine stärkere Beckenbodenmuskulatur.

Jungfrau & vaginale Geburten
Frauen, welche bisher noch keinen Geschlechtsverkehr hatten, genügt in der Regel die kleine Tasse. Bei Geburten wird die Vagina gedehnt und verschiedenen Organe verschoben. Nach vaginalen Geburten wird daher meist die grössere Tasse benötigt. Zudem kann die Periode nach der Geburt stärker ausfallen und es besteht auch die Gefahr einer Gebärmuttersenkung, wodurch die kleinere Tasse nicht mehr passt.

Wie wende ich eine Menstruationstasse richtig an?

Es wird empfohlen die Menstruationstasse vor ersten Benutzung 2-3 Minuten in kochendem Wasser sterilisieren und idealerweise den Vorgang kurz vor der Periode zu wiederholen. Während der Periode genügt es die Tasse zu Entleeren und anschliessend mit fliessendem Wasser, Toilettenpapier oder einen Feuchttuch zu säubern. Anschließend kann sie direkt wieder eingesetzt werden.
Darauf achten, die Menstruationstasse stets mit sauberen und gründlich gereinigten Händen zu Entleeren und wieder einzuführen.

Zum Einführen die Menstruationstrasse zusammenfalten und sitzend, stehend oder in der Hocke mit zusammengefalteter Öffnung voran in die Vagina einführen. Etwas Wasser oder wenig Gleitmittel auf Wasserbasis kann das Einführen erleichtern. Die Menstruationstasse sollte allgemein nicht zu nah an der Öffnung der Vagina liegen, da das eventuell unangenehm bei Sitzen sein kann. Nach dem Einführen sollte kontrolliert werden ob die Tasse richtig sitzt und sie sich komplett entfaltet hat um Auslaufen zu vermeiden. Dazu versuchen die Tasse leicht zu Drehen oder einfach den Rand mit einem Finger umfahren.

Die Menstruationstasse kann grundsätzlich 8 -12 Stunden getragen werden (Tag und Nacht) und sollte idealerweise 2-4 mal pro Tag entleert werden. Als Orientierung hilft dabei die Anzahl Wechsel bisher verwendeter Tampons oder Binden. Die Menstruationstasse kann während des Toilettengangs eingeführt bleiben und muss nicht entfernt werden.

Zum Entfernen mit der Beckenbodenmuskulatur leicht nach aussen drücken, dabei vorsichtig mit einem Finger das Ende der Menstruationstasse suchen, die kleine Kugel fassen und dann leicht ziehen. Sollte es ein Unterdruck geben, auf keinen Fall reissen, sondern das unter Ende ganz leicht eindrücken damit Luft dazu kommt. Wurde die Tasse entfernt, kann Sie ausgeleert, gesäubert und wieder wie gewohnt eingeführt werden.

Für Frauen, welche mit einer Spirale verhüten, empfehlen wir vorher mit dem Frauenarzt über die Verwendung von Menstruationstassen Rücksprache zu nehmen.

Hast Du Deine richtige Grösse einmal gefunden, wirst Du während Deinen Tagen nichts mehr anderes tragen wollen. Richtig eingesetzt ist eine Menstruationstasse nicht spürbar und wir haben auch schon Rückmeldungen von Frauen erhalten, welche seit der Verwendung von Menstruationstassen viel weniger oder gar keine Menstruationsbeschwerden mehr haben. Auf jeden Fall wirst Du mit einer Menstruationstasse Deiner Scheidenflora viel Gutes tun, einiges an Geld sparen, sehr viel Abfall vermeiden und letztlich die Umwelt schonen.

Im April 2018 profitieren Sie bei plusherz Schweiz von 10% auf alle Menstruationstassen, entweder im Laden an der Feldbergstrasse 9 in Basel oder im Webshop mit dem Promo-Code: CUP2018