Massage-Ratgeber

Massage-Ratgeber

Damit die Massage zum unvergesslichen Wohlfühlerlebnis wird, sollten ein paar Dinge beachtet werden. Hier findet ihr wertvolle Tipps rund um das Thema Massage.

Wohlfühlatmosphäre

Für eine Massage muss man sich Zeit nehmen. Massagen sind ein Ritual der Entschleunigung, Erholung und Entspannung. Hektik, Stress oder Zeitdruck haben hier keinen Platz. Eine Wohlfühlatmosphäre ist Pflicht. Entspannende Musik, gedimmtes Licht und Kerzenschein sorgen für eine relaxte Atmosphäre. Kleiderhaufen, Unordnung oder – noch schlimmer – Laptop, Handy und andere Ablenkungen sind absolut tabu. Lärmquellen sollten eliminiert und die Zimmertemperatur angenehm warm sein. Wärme ist das Geheimnis einer entspannenden Massage. Wer friert, lässt sich nicht fallen. Als besonderer Tipp können Handtücher auf Heizung oder im Trockner aufgewärmt werden um den Körper des Partners damit zu bedecken. Auch ein warmes Tuch über die Augen des Partners hilft dabei, sich völlig fallen zu lassen. Körperstellen, die gerade nicht massiert werden, sollten immer zugedeckt sein. Es empfiehlt sich vorab die Fingernägel zu schneiden und eventuell vorhandene Schmuckteile und Armbanduhren ablegen. Wenn immer möglich sollte auf extraweiche Matratzen oder ein Wasserbett verzichtet werden. Eine stabile Unterlage ist für die Massage angenehmer und schont die Gelenke. Eigentlich versteht es sich von selbst, aber soll hier nicht unerwähnt bleiben, es sollte nicht auf verletzter oder gereizter Haut massiert werden. Auch bei Ausschlägen, Knochenbrüchen oder akuten Entzündungen sollte man auf Massagen verzichten.

Harmonie & Wärme

Allgemein sollten unerwartete und überraschende Berührungen vermieden werden und mindestens eine Hand stets Körperkontakt halten. Nähe und Wärme schaffen Vertrauen und Geborgenheit, was unmittelbar mit Entspannung und Loslassen einhergeht. Wärme ist das Geheimnis jeder Massage. Wer friert, lässt sich nicht fallen. Darum das Öl immer zuerst in den eigenen Händen anwärmen und nicht direkt auf die Haut giessen. Oder man verwendet eine Massagekerze, bei welcher das Massageöl bereits angenehm warm ist und gleichzeitig romantisches Kerzenlicht spendet.

Massagetechnik

Idealerweise beginnen Sie die Massage in dem der Partner auf dem Bauch liegt und massieren zuerst Schultern, Nacken, Arme, Hände, Rücken bis zu den Beinen und den Füssen. Die meisten Menschen haben Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich. Selbstverständlich sollen sich diese idealerweise durch Ihre Massage lösen, seien Sie jedoch immer vorsichtig insbesondere im Bereich des Nackens und der Wirbelsäule. Starten Sie jeden Massagegriff ganz sanft und erhöhen Sie den Druck langsam, wenn Sie merken, dass sich die Stelle entspannt. Grundsätzlich gilt aber: Fragen Sie den Massierten, ob der Druck angenehm ist, da jeder unterschiedlich empfindet.Wenden Sie nach der Rückseite den Partner und massieren Sie das Gesicht und die Kopfhaut. Anschliessend widmen Sie sich Beinen, Füssen, Bauch und Brustkorb.

Welche Körperstellen massiert werden ist jedem selbst überlassen. Grundsätzlich ist alles erlaubt was gefällt und als angenehm empfunden wird. Auf jeden Fall sollte der Partner eingebunden werden und immer wieder nach dem Wohlbefinden gefragt werden. Wichtig sind kontinuierliche Wiederholungen der Handbewegungen. Symmetrische, langsame Bewegungen schaffen Ruhe und Harmonie. Durch Einsatz von Daumen, Handballen und Fingern können die Handbewegungen leicht verändert werden und so besonders intensiv wirken.

Vorsicht

Noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Sollte sich die Partnermassage zu einem sinnlich erotischen Abenteuer entwickeln, darf das Massageöl nicht in Kontakt mit Kondomen kommen! Das Öl greift das Gummi an und es kann rissig werden. Verwenden Sie in diesem Fall ein Gleitmittel, welches sowohl zur Massage als auch zum Geschlechtsverkehr mit Kondomen geeignet ist.

Profitieren Sie im Dezember 2017 bei «plusherz – liebensmittel» aller art» in Basel von 20% Rabatt auf alle Massageöle, Massageleitmittel und Massagekerzen. Mit Sicherheit ein sehr berührendes Weihnachtsgeschenk!